Auf Maß Gast

Die regeln des hauses

Worum wir Sie bitten

Dies sind die 10 Regeln, um deren Einhaltung wir Sie bitten

Zeiten


1 - Guten Morgen im „Bonsai“! Wir servieren das Frühstück im Speisesaal von 8 bis 10 Uhr. Ein Tipp: genießen Sie es entspannt, in der Stille und Frische des Morgens. Es ist wunderschön.
2 - Wollen Sie heute bei Gino zu Abend essen? Optimale Entscheidung!
Unser Küchenchef erwartet Sie im Restaurant zwischen um 20  Uhr und präsentiert Ihnen jeden Tag neue Gerichte. Die Speisekarte – es gibt auch eine vegetarische – lässt viel Raum für Inspiration: je nachdem, welche Gemüse frühmorgens im Garten geerntet und welche Produkte von anderen Viehzüchter und Bauern aus der Nähe geliefert wurden...und wie die Stimmung von Gino ist!  
Sie haben nicht Halbpension gebucht? Dann vergessen Sie nicht, Ihren Tisch morgens zu reservieren.
3 - Sie werden bereits die Anmut und Stille des Ortes bemerkt haben: der Stress geht weg, und der Wunsch nach Entspannung und Erholung nimmt zu.
Besonders zu bestimmten Zeiten: zwischen 14 und 16 Uhr, und nach Mitternacht bis zum Morgen senken Sie bitte den Lautstärkepegel, nicht nur beim Sprechen.
4 - Nur damit Sie besser planen können: Check-out am Abreisetag ist bis 10 Uhr (wenn Sie spezielle Wünsche haben, lassen Sie es uns wissen, falls irgendwie möglich werden wir eine Lösung finden).

Zimmerreinigung und Wäschewechsel

5 - Wir reinigen die Zimmer jeden Tag. Wir wechseln Bettwäsche und Badehandtücher alle 3 Tage: die Natur dankt es und auch wir...
Benötigen Sie einen Extra-Wechsel? Wir haben Verständnis dafür und falls erforderlich, ersetzen wir die Wäsche früher. Wenn Sie allerdings täglichen Wäschewechsel wünschen, kostet dieser Service 10 € pro Tag.

Verhaltensregeln 


6 - Behandeln Sie Moskitonetze, Fenster und Oberlicht im Zimmer und im Bad sorgsam.
7 - Verstauen Sie immer die Liegestühle, Sonnenschirme, Surfboards, Spiele, Kinderplanschbecken und Objekte im Allgemeinen nach ihrem Gebrauch auf der Wiese oder der Terrasse, ansonsten wird unser Hund auf seine Art für Ordnung sorgen.
8 - Verwenden Sie immer das Trockengestell für Wäsche und Handtücher: alle mögen Hygiene und Ordnung...Sie hoffentlich auch. 
Benutzen Sie den Abfalleimer im Badezimmer, um Papiertücher, Damenbinden, Ohrenstäbchen und andere Hygieneartikel zu entsorgen. Sie haben sicher keine Lust, den Klempner zu bezahlen, um die Abflussrohre wieder freizubekommen?!? 

9 - Separate Abfallentsorgung: im Hof finden Sie Mülltonnen für gemischten Abfall und für den Kompost. Ansonsten kann man auch organische Abfälle auf „direktem Weg“ entsorgen, indem man sie direkt an die Hühner verfüttern. Was für ein Spaß für die Kinder...  
10 - Sind Sie mit einer Gruppe hier? Genießen Sie Ihren gemeinsamen Aufenthalt, aber vor der Abreise denken Sie bitte daran, alles wieder zurecht zu rücken: wenn Sie Möbel und Gegenstände in andere Räume versetzt haben, bringen Sie sie dorthin zurück, wo sie waren, als Sie ankamen.
Lassen Sie die Möbel in den Zimmern. Und lassen Sie nur das auf der Terrasse, was für ein Verbleiben im Freien geeignet ist. 


Wie wir uns das Zusammenleben vorstellen 
 
Wenn Sie im „Bonsai“ sind, dann sind Sie nicht allein: vielleicht sind Sie mit Freunden oder Verwandten hier,  und sicher haben Sie jeden Tag (hoffentlich!) mit uns Eigentümern zu tun und begegnen anderen Gästen.
Und hier ist die gute Nachricht: man kann unter diesen Bedingungen gut, sogar sehr gut miteinander leben.
In der Tat ist es nicht nur möglich, sondern sogar erlaubt:
- Sich nicht gegenseitig mit Messern zu stechen, zu schießen oder sich zu schlagen, zu streiten oder herumzuschreien

  • Möglichst während des gesamten Aufenthaltes höflich zu sein und zu lächeln
  • Sogar tolerant zu sein (solange dies keine übermenschlichen Anstrengungen erfordert!)
  • Gesunden Menschenverstand einzusetzen, und sich stilvoll zu verhalten

Das gemeinsame Leben gefällt uns auf diese Weise am besten. Und Ihnen? 

Danke...  
schon jetzt - für alles, was Sie dafür tun werden, um sich selbst und anderen den Aufenthalt im Agrotourismus „Bonsai“ so angenehm und entspannt wie möglich zu machen.